Tron will mit der Bezahlplattform Poppy Läden weltweit erobern

Tron und Justin Sun verschwenden keine Zeit, denn das Team entwickelt ein Projekt nach dem anderen.

Das Poppy Zahlungssystem ist in Arbeit.

Ein brandneues Tron-Zahlungssystem wird entwickelt, das es Geschäften auf der ganzen Welt ermöglichen soll, TRX zu akzeptieren.

Die Plattform heißt Poppy und läuft mit Clover, der beliebten Cloud-basierten PoS-Software, die von Geschäften zur Akzeptanz von Zahlungen wie Visa oder Mastercard eingesetzt wird. Clover-Nutzer, die Poppy herunterladen, können mit TRX und weiteren Tron-Token handeln.

Poppy akzeptiert Zahlungen mit TronCards, die das Aussehen einer Kreditkarte haben, aber als Wallet und als Zahlungsmethode für TRX und weitere Tron-Token verwendet werden können. Zudem ist zu erwähnen, dass generische Tron-Wallets ebenfalls unterstützt werden.

Tron Justin Sun Poppy Twitter

Sesameseed entwickelt Poppy, welches ein in Tron ansässiger DApp-Beschleuniger ist, dessen Community darüber abstimmt, welche DApps finanzielle Mittel erhalten sollen.

Clover möchte nicht direkt mit Crypto in Verbindung stehen

Clover erlaubt zwar nicht die Erstellung oder den Verkauf von Crypto selbst, aber laut Sesameseed , soll es Dritten wie Entwicklern ermöglicht werden, Apps zu erstellen, die Crypto-Transaktionen unterstützen, indem sie Prepaid-Karten, mobile Geldbörsen und mehr anbieten.

Sesameseed gab basierend auf dem Kontakt mit Clover bekannt, dass die Verwendung der TronCard selbst, wie die Finanzierung dieser Karte nicht am Terminal erfolgen wird, sondern durch eine zugehörige Anwendung. Es sei in diesem Zusammenhang in Ordnung, eine Anwendung zu erstellen, die die Transaktion durchführt, solange der Swap von Fiat zu Crypto nicht durch sie durchgeführt werden muss. Sprich: Man möchte nicht in irgendeiner Weise als eine Art Crypto-Exchange auftreten.

Für dieses Projekt ist geplant, dass insgesamt 240.000 Dollar von Sesameseed und Tron Communities gesammelt werden, um das POS-System und die TronCard erstellen zu können.

Tron wartet mit einer Reihe von Entwickler-Tools auf

Tron hat auch eine neue Reihe von Tools für Entwickler auf den Markt gebracht, die auf der Tron-Blockchain verwendet werden können.

Erst kürzlich hat das Team von Justin Sun die Tron Virtual Machine für die Entwicklung von DApps auf der Tron-Blockchain vorgestellt. Dazu gehören unter anderem die folgenden: TronGrid, TronBox, TronStudio und TronWeb.

 

Was denkst du über neue Bezahlplattform von Tron? Diskutiere mit unserer Community in Telegram über diese News und über Themen rundum Bitcoin und Kryptowährungen.

 

Quelle: OracleTimes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.