IBM plant eine Kryptowährung auf der Blockchain von Stellar

Der Computer Riese IBM hat bekannt gegeben, dass er eine Partnerschaft mit dem Umwelt-Fintech-Startup Veridium Labs unterzeichnet hat, um eine Kryptowährung auf der Blockchain von Stellar herauszugeben.

Die Initiative wurde am Dienstag vorgestellt und zeigt, dass IBM zusammen mit Veridium Emissionsgutschriften in Form von Tokens verrechnen. Damit soll Unternehmen, die aufgrund ihrer Tätigkeit eine hohe Umweltverschmutzung verursachen, die Möglichkeit gegeben werden, den Schaden wieder „auszugleichen“. Der Erlös aus dem Verkauf dieser „Verde“-Token soll für die Aufforstung eines 250 Quadratmeilen großen Regenwalds auf der Insel Borneo in Indonesien verwendet werden. Der Vorteil eines solchen Token wäre, dass er fungibel ist und im öffentlichen Stellar-Netzwerk problemlos eingelöst und gehandelt werden kann.

Seit Jahren versuchen wir, die Auswirkungen auf die Umwelt an jedem Punkt der Wertschöpfungskette zu mindern. Bisherige Lösungen wiesen jedoch immer noch erhebliche Komplexität und Kosten auf.

So der CEO und Mitbegründer von Veridium Todd Lemons.

Unsere digitalen Umweltaktiva sollen Unternehmen und institutionellen Anlegern dabei helfen, Emissionszertifikate zu kaufen und zu verwenden, um ihre Umweltauswirkungen heute zu verringern und sogar ihre potentiellen CO2-Haftungsrisiken in Zukunft abzusichern.

Die Token werden dabei nicht auf eine einzelne, private Blockchain beschränkt, die nur ausgewählten Unternehmen zur Verfügung steht. Aufbauend auf den bisherigen Partnerschaften von IBM mit Stellar sollen sie über das öffentliche Stellar-Netzwerk gehandelt werden. Dies verspricht der Initiative eine globale Reichweite gewährleisten zu können.

Bridget van Kralingen, Senior Vice Presidentin der IBM Instrieplattformen und Blockchain-Abteilung sagte:

Indem wir ein öffentliches, genehmigtes Blockchain-Netzwerk nutzen, können wir Veridium helfen, einen neuen nachhaltigen Markt zu schaffen, der gut für die Wirtschaft und gut für die Welt ist. Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Branchen durch Blockchain neu erfunden werden. In diesem Fall wird ein weitaus effizienterer und transparenterer Ansatz für die CO2-Bilanzierung und -Kompensierung geschaffen, der es Einzelpersonen und Unternehmen ermöglicht, bei der Verbesserung unserer Umwelt eine Rolle zu spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.