Andreessen Horowith startet einen 300$ Millionen Krypto Fond

Silicon Valleys Investmentriese Andreessen Horowith (a16z) hat einen neuen Fond in Höhe von 300 Millionen US-Dollar gestartet, der sich auf Investitionen in Kryptowährungen fokussieren wird.

Der Fond wird den Namen „a16z“ tragen und hat die ehemalige Bundesstaatsanwältin und stellvertretende US-Staatsanwältin Kathryn Haun als Co-Lead mit an Bord geholt.

Dass Horowith seinen Tätigkeitsbereich durch einen solchen Schritt ausweitet, ist nicht weiter überraschend, da das Unternehmen in der Vergangenheit bereits Millionen in ein breites Spektrum an Projekten und Protokollen investiert hat. Seitens des Unternehmens wurde auch bereits in Start-Ups wie die Krypto-Börse Coinbase investiert.

Laut Chris Dixon, einem Partner bei dem Fond, ist das Ziel von a16z gezielte Investitionen zu tätigen, um diese 10 Jahre oder länger zu halten. Dabei fügte er hinzu, dass auch in noch kommenden Krypto-Wintern weiterhin aggressiv investiert werden wird.

Wie der langfristige Charakter der zukünftigen Anlagen vermuten lässt, wird der Krypto-Fond in Kryptowährungen ohne einen spekulativen Anwendungsfall investieren. Anvisiert werden Protokolle, die das Potential haben in Zukunft von Millionen oder mehr Menschen benutzt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.